Geschäftsleitungsgespräch

Schritt 1: Der GL-Workshop/Personalabteilung

Die Wettbewerbsfähigkeit  des Unternehmens-WEG´s zeichnet sich durch Wachstum + Entwicklungen + Gewinne aus, die durch key process indicators gekennzeichnet sind – auch performance improvement goals PIG genannt.
Kernprozess ist die „Zeitproduktivität“ = verkaufsfähige Arbeiten / dafür verbrauchter Zeit  KVP

Haupt-Key Process ist die Zeit-Produktivität aller, deren Folge

Einkünfte steigen um >23%

Prozesszeiten/Lieferzeiten/TMT sinken um bis zu 70%
Bestände (Kapitalbindung) fallen bis zu 53 %
Investitions-Rentabilität steigt bis zu 100%
Operativen Kosten vom Umsatz fallen bis zu > 22%
Leistungsmotivation der Führung steigt bis zu 100%

Die Wertstellung der Einzelnen zentriert für alle Mitarbeiter auf 

1. Sicherheit des Gestaltenkönnens und
2. Klarheit von der Vorstellung vom weiteren Leben (Zukunft)

Schritt 2: Vorgehen im Einzelnen…

2.1 MA-Status aller erheben: Klima + Verbesserungsvorschläge + Mitarbeiter-Potenzial + Qualifikationsbestand + Team-Konvergenz
2.2 GL-Team/“A-Team“!): KPI-Status erheben, Cockpit War Room einrichten/ Global View für Chef-Verkauf-Produktion- Finanzen-Personal einpflegen/ CIO Funktionsbeschreibung/CIA Chief Info Assistent
2.3 Trainings für FüKrä-, Mitarbeiter-Kompetenz in Standards für Alle + Specials für IchAG-Aufbau  FAQ-Liste incl. „Burn-, Bore-Out“

- 5P-Profil erstellen: Was – Wie – Wo – Womit – Wer  [IchAG-Aufbau]
- TopTen-Abgleich: Zielsetzungsgespräche – Leistungsmanagement
- FLOW-Rollen nach Talentmix und Q12-Vorstellungen definieren
- Persönlichkeits-, Sozial-Qualifikationen  Eigen-Verkauf steigern
- Specials der Segmente der Wertschöpfungskette  s. Kammer-Seminare

Fragen an die Geschäftsleitung – Was wir klären: 

1. Glauben Sie, dass das die vorgestellten Aufstellungsziele wünschenswert und realisierbar sind.
2. Sehen Sie hier eine schnelle, präzise Vorgehensweise, die die Ziele in einer vernünftigen (für Sie nachvollziehbaren) Zeit erreichbar läßt.